„Weanarisch g’redt, g’sungen und g’spielt“ mit Wolfgang „Fifi“ Pissecker, Tini Kainrath, Rudi Koschelu und Marie Theres-Stickler 

 

© Ignota Notiga                                             © Gabriele Zillner

 

Ein Wienerliedabend der besonderen Art

 

In diesem Programm begegnen sich Künstler unterschiedlichster Metiers:

Vom Kabarett bis zum Wienerlied, vom Burgtheater bis zum Swing, vom Gstanzl bis zum Tiefgründigen. Die Wiener Seele deckt halt sehr viel ab.

 

Das haben sich die vier Ausnahmekünstler zu (goldenem Wiener-) Herz genommen und mit ihrem Können und den oben genannten Zutaten ein wundervolles, lustiges tiefgründiges und vor allem ein sehr unterhaltsames Programm zusammengestellt.

 

Unter dem Motto: „Weanarisch für Alle!“

Klassiker des Wienerliedes wie „I liassert Kirschen für di wachsen“, „Hergott aus Sta“ oder „die Fischerhütten“ finden darin genauso ihren Platz wie Gedichte und Geschichten rund um die Wiener Seele.

Raunzert, eigensinnig, voll schmäh, Manchmal ein bisschen wehmütig, aber immer am Punkt. Im Mittelpunkt der Welt – Wien eben.

 

YouTube Link

 

Wolfgang „Fifi“ Pissecker (Text), Tini Kainrath (Gesgang), Rudi Koschelu (Kontragitarre, Gesang), Marie-Theres Stickler (Akkordeon)

 

So., Kulturbahnhof